Das waren die Veranstaltungen 2019

Die Digitale Woche 2019  war eine spannende Woche voller neuer Erkenntnisse und mit vielfältigen Eindrücken. Wir haben viel gelernt, uns austauschen und über die Grenzen der Stadt Osnabrück bis hin nach Estland blicken können. Wir bedanken uns bei allen Kooperationspartnern, Teilnehmenden und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Mit 1500 Teilnehmenden und über 70 Veranstaltungen wurden alle unsere Erwartungen übertroffen.

Montag, 24. Juni 2019

Actionbound - Digitale Schnitzeljagd

Mit der Actionbound-App können sogenannte Bounds, interaktive Rallyes mit dem Smartphone oder dem Tablet, gespielt werden. Die Idee der klassischen Schnitzeljagd wurde dabei von den Entwicklern in das digitale Zeitalter übertragen. Die kostenlose Nutzung erfolgt durch die Installation der App, die für Android und iOS erhältlich ist, auf dem Handy. Im Haus der Jugend wird Actionbound für die Kinder- und Jugendarbeit genutzt, um medien- und erlebnispädagogische Ansätze miteinander zu verknüpfen. Der angegebene QR-Code kann mit Hilfe der App gescannt werden und der Bound zur „Digitalen Woche Osnabrück“ öffnet sich. Anhand einer Route rund um das Haus der Jugend haben Sie die Möglichkeit die Vielseitigkeit der Actionbound-App kennenzulernen.

Marius Schott
Stadt Osnabrück
Große Gildewart 6-9
49074 Osnabrück
0541/323 4178
schott@osnabrueck.de
https://hausderjugend-os.de/

Sammelbox für Elektroaltgeräte

Das Thema Nachhaltigkeit rückt immer mehr in das öffentliche Bewusstsein. Die Lebenszyklen der Elektrogeräte werden immer kürzer, während die Menge der in Verkehr gebrachten Geräte weiter anwächst. Damit gewinnt die Frage einer fachgerechten Weiterverwertung bzw. Entsorgung zunehmend an Bedeutung. Bei der sachgemäßen Entsorgung von Elektroaltgeräten geht es darum, Schadstoffe zu separieren und gleichzeitig sekundäre Rohstoffe zurückzugewinnen. Deswegen bieten wir Ihnen während der Digitalen Woche in Zusammenarbeit mit Hellmann Process Management (hpm) die Möglichkeit der Abgabe von Elektroaltgeräten an der Vitischanze an. Eine Box steht bereit zur Abgabe – um die spätere fachgerechten Entsorgung müssen Sie sich dann keine Gedanken mehr machen.

Benedikt Bröcker
Hellmann Process Management
Albert-Einstein-Straße 2
49076 Osnabrück
0541/4089 8160
benedikt.broecker@umweltmanager.net
https://www.umweltmanager.net/

08:00 bis 10:45 Uhr - Schule meets DiWo

In dem Workshop lernen die Schülerinnen und Schüler das Programmieren des Einplatinencomputers Calliope Mini mit der graphischen Programmiersprache abbozza!. Dabei können sie mit Hilfe von Puzzleteilen z.B. ein digitales Daumenkino oder auch Ampeln erstellen. Die Durchführung des Workshops wird von der Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte sowie den Stiftungen der Sparkassen in Stadt und Landkreis Osnabrück unterstützt.

Laura Hembrock
Universität Osnabrück
Didaktik der Informatik
4909 Osnabrück
Wachsbleiche 27
0541/969 7127
lhembrock@uos.de
https://www.uni-osnabrueck.de

09:00 bis 10:00 Uhr - Historisch Digital?!

Das Büro für Friedenskultur der Stadt Osnabrück stellt im Rahmen der Digitalen Woche die auf Geodaten basierte Webseiten zu verschiedenen Projekten der Erinnerungskultur vor. Dazu gehören unter anderem das Projekt Stolpersteine, 100 Jahre Erster Weltkrieg und Orte des Nationalsozialismus in Osnabrück. Mit der Webseite zu den Europäischen Kulturerbestätten präsentieren wir die zahlreichen Orte in Europa, die von den Rathäusern in Osnabrück und Münster aufgrund ihrer besonderen Bedeutung für die europäische Geschichte mit dem Europäischen Kulturerbesiegel ausgezeichnet wurden.

Lara Beutelspacher
Stadt Osnabrück
Marienstraße 5-6
49074 Osnabrück
0541/323 2462
beutelspacher@osnabrueck.de
https://www.osnabrueck.de/friedenskultur/buero-fuer-friedenskultur/

10:30 bis 13:00 Uhr - PR Walk & Talk: Kreatives Schreiben in Social Media

Wir treffen uns an der Hohen Brücke der Vitischanze und tauschen uns über das Storytelling in Social Media aus. Dabei gehen wir in kleinen Etappen durch die Altstadt, die uns inspirieren wird. Sie liefert etliche Geschichten über Osnabrück, Menschen und Lebenswelten. All dies nehmen wir als Aufhänger für das “Storytelling in Social Media”. Sie erhalten Impulse durch die Gruppe und die Referentin. Sie werden selbst kurze Geschichte erzählen, die sich so auch für Social Media eignen. Gleichzeitig erhalten Sie dadurch ein Gefühl dafür, wie Sie das Instrument für Ihren eigenen Auftrag- bzw. Arbeitgeber einsetzen können.

Silke Bicker
Erdhafig Kommunikation
Natruper Straße 87
49076 Osnabrück
kontakt@silkebicker.de
https://www.silkebicker.de/

11:00 bis 12:00 Uhr - Anspruch der Digitalisierung beim Lernen und Lehren

Die Volkshochschule Osnabrück stellt sich, wie viele andere Volkshochschulen, dem Anspruch der Digitalisierung beim Lehren und Lernen. Um diesen gerecht zu werden, bietet sie zum einen Kurse mit aktuellen Themen wie z. B.: Xing und Online Recherche sowie erfolgreiche „Klassiker“ zum Thema Datenschutz, und zum anderen seit Anfang des Jahres die vhs.cloud als neues Lernmanagementsystem (LMS) an, um digital gestützte Bildungsformate zu unterstützen. Die Volkshochschule Osnabrück hat für die Digitale Woche die folgenden drei Impulsvorträge vorbereitet: (1) Vorstellung und Einsatz der vhs.cloud  bei der VHS Osnabrück von und mit Kai Albrecht (Programmbereichsleiter Medien | EDV), (2) Potenziale der digitalen Medien von und mit Julia Mikoleit. Sie ist Kursleiterin an der VHS OS und wird im nächsten Semester (19-2) die beiden Kurse: „Xing – Netzwerken und neue Herausforderungen finden“ und „Suchen mit Hirn: Erfolgreiche Onlinerecherche“ anbieten, (3) Digital Privacy von und mit Elmar Brandhorst, dem Kursleiter der beiden Klassiker rund um das Thema Datenschutz: Digital Privacy I + Digital Privacy II.

Kai Albrecht
VHS der Stadt Osnabrück GmbH
Bergstraße 8
49076 Osnabrück
0541/323 2285
albrechtk@osnabrueck.de
https://www.vhs-os.de/

11:00 bis 13:00 Uhr - Nachbarschaftshilfe

Wie kann man mit den Kindern telefonieren und sie dabei auf dem Bildschirm sehen? Was ist eine App und wie bekommt man sie auf das Smartphone oder Tablet? Warum funktioniert der Computer schon wieder nicht? Rund um’s Digitale gibt es eine Menge zu lernen und zu erfahren und ständig tauchen neue Fragen auf. „Hand in Hand“ – die Nachbarschaftshilfe am Schölerberg, im Fledder und in Nahne e.V bietet Hilfestellung bei allen Fragen rund um Smartphone, Tablet und PC. Interessierte können bei den Sprechstunden vorbeischauen und ihre individuellen Fragen loswerden. Manchmal können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schon untereinander helfen, für alle anderen Fälle stehen ihnen Experten der Nachbarschaftshilfe mit Rat und Tat zur Seite, die als Medieninteressierte in der Lage sind, auch kniffligere Probleme zu lösen.

Raphael Dombrowksi
Hand in Hand e.V.
Hauswörmannsweg 65
49082 Osnabrück
0541/323 3105
os.handinhand@gmail.com
https://www.osnabrueck.de/freiwilligen-agentur/agnes-nachbarschaftshilfen/hand-in-hand-schoelerberg/

12:30 bis 13:00 Uhr - Literarische Mittagspause: George Orwell

Digitalisierung macht unseren Arbeitsalltag schneller, hektischer, unübersichtlicher. Aufgrund der permanenten Erreichbarkeit ist es oft schwierig, in der kurzen Mittagspause wirklich abschalten zu können und nicht weiter über die Aufgaben und Probleme des Berufs oder des Privatlebens nachzudenken. Bibliotheken können da helfen, denn sie sind Orte, die dafür geschaffen sind, seinen Kopf frei zu bekommen und sich auf etwas Neues einzulassen. Daher bieten wir die „Literarische Mittagspause“ an: eine fünfzehnminütige Kurzlesung samt einem gesunden Snack mit erfrischenden Getränken versprechen eine kleine Auszeit. Mit dem Roman 1984 von George Orwell wollen wir uns mit den Risiken der Digitalisierung befassen und kurz über diese Form der Dystopie nachdenken, die der Autor in seinem Werk entworfen hat. Die Thematik ist heute aktueller denn je.

Michael Meyer-Spinner
Stadtbibliothek Osnabrück
Markt 1
49074 Osnabrück
0541/323 4116
meyer-spinner@osnabrueck.de
https://www.osnabrueck.de/stadtbibliothek/startseite/

13:00 bis 15:00 Uhr - Rechenzentrum der Stadt Osnabrück

Die Stadt Osnabrück besitzt eines der modernsten kommunalen Rechenzentren in Niedersachsen. Während eines kurzen Vortrags laden wir alle Interessierten auf eine Reise durch die Vergangenheit der Rechentechnik ein und zeigen, wo wir heute angekommen sind. Insbesondere beschäftigen wir uns mit den folgenden Fragen: Warum braucht eine Kommune ein eigenes Rechenzentrum? Was kann das Rechenzentrum? In welchem Bezug steht das Rechenzentrum zur IT-Sicherheit der Stadt? Im Anschluss öffnen wir unsere Türen und lassen Kleingruppen in unser Rechenzentrum.

Matthias Krieger
Stadt Osnabrück
Markt 8
49074 Osnabrück
0541/323 3030
krieger.ma@osnabrueck.de
https://www.osnabrueck.de/start/

14:00 bis 15:00 Uhr - Der Design-Sprint: im Team digitale Ideen entwickeln und testen

Der Design-Sprint ist eine Methode der Produktentwicklung und entworfen, um in kurzer Zeit digitale Ideen und Lösungen im Team zu entwickeln und die eigenen Annahmen zu testen. Die Methode hilft bei der interdisziplinären Team-Arbeit und eignet sich für jede Art von Projekt-Team. Sie erfahren in diesem Workshop alles über den Design-Sprint; eine effektive Workshop-Form, basierend auf Methoden der Marktforschung, des kreativen Arbeitens, des Design Thinkings und sozialer Entscheidungsprozesse.

Christian Wedelich
neusta infoMantis GmbH
Sutthauser Straße 285
49080 Osnabrück
0541/5079 6621
c.wedelich@neusta.de
https://www.infomantis.de/

15:00 bis 17:00 Uhr - Quantencomputer - ein Quantensprung in der Rechenleistung?

Die derzeitigen Computer sind zwar in den letzten Jahrzehnten immer leistungsfähiger geworden, gelangen aber mittlerweile an ihre technischen Grenzen. Als neue Technologie zur weiteren Leistungssteigerung sind seit einigen Jahren Quantencomputer im Gespräch. Die Veranstaltung mit Prof. Dr.-Ing. Mario Porrmann, Professor für Technische Informatik an der Universität Osnabrück, zeigt Einsatzmöglichkeiten, Funktionsweisen und Risiken der zukünftigen Supercomputer in allgemein verständlicher Weise auf.

Dr. Norbert Schmidt
iuk Unternehmensnetzwerk Osnabrück e.V.
Albert-Einstein-Straße 1
49076 Osnabrück
0541/969 3062
info@iukos.de
https://www.iukos.de/

15:00 bis 17:30 Uhr - Start-up Messe

Die Digitalisierung stellt manch traditionellen Prozess und altbekannte Wahrheiten auf den Kopf. Die Antwort: Jung, innovativ, dynamisch. Neugründungen zeigen was möglich ist und wohin die Fahrt der Zukunft gehen kann. Auf der Start-up Messe des ICO präsentieren sich verschiedene Start-ups mit ihren Produkten und Dienstleistungen an eigenen Ständen – mit Live-Demonstrationen. Tauchen Sie ein in eine neue Welt der Ideen und erleben Sie Digitalisierung zum Anfassen!

Tim Siebert
Seedhouse – Ein Projekt der ICO
Marie-Curie-Straße 3
49076 Osnabrück
0541/2028 0116
tim@seedhouse.de
https://www.seedhouse.de/

Franziska Haucke
Stadt Osnabrück
Projektleitung Digitale Agenda – Osnabrück Übermorgen
Markt 28
49074 Osnabrück
0541/ 323 3621
https://www.osnabrueck.de/

15:00 bis 16:00 Uhr - Einführung in Docker - Aktuelle Standards der Containerorchestrierung

Keine andere Technologie hat die IT in den letzten Jahren so geprägt wie Docker. Doch warum ist das so? Was macht Docker so besonders, wie funktioniert die Technologie unter der Haube und wie können Sie vom Trend profitieren? In diesem Vortrag stellen wir Ihnen die aktuell eingesetzten Standards im Umgang mit Docker vor und zeigen den Vorteil auf.

Ralf Wohlfahrt
basecom GmbH & Co. KG
Hannoversche Straße 6-8
49084 Osnabrück
r.wohlfahrt@basecom.de
https://www.basecom.de/

18:00 bis 21:00 Uhr - Start-up Pitch

Welche Rolle spielt Digitalisierung für unsere Stadt und Region? Wie verändert sie unser tägliches Leben? Welchen Einfluss hat sie auf unsere Zukunft? Was bedeutet sie für die Prozesse etablierter Unternehmen? Und welche Visionen verknüpfen unsere Jungunternehmen und Start-ups mit Digitalisierung? Für diese und andere Fragen hält die Digitale Woche Osnabrück zahlreiche Antworten, Ideen und Impulse bereit – und wird an dieser Stelle beim offiziellen Auftakt durch Worte des  niedersächsischen Staatssekretärs Stefan Muhle, den Stadtwerkevorstand Christoph Hüls sowie Katharina Pötter, Sozialvorstand der Stadt Osnabrück, eingeleitet. Steigen Sie tiefer ein in die Digitalisierung Osnabrücks mit einer Keynote der MUUUH! GmbH, gehalten von Florian Stöhr und erfahren Sie mehr über das ICO und Seedhouse! Es schließt sich an: das große Finale des Seedhouse Start-up-Programms! Fiebern Sie mit, wenn die vier Startups des halbjährigen Acceleratorprogramms antreten und ihre Geschäftsideen aus den Bereichen Food, Agrar & Digital vor Publikum vorstellen. Der Abend wird mit einem lockeren Beisammensein und Networking ausklingen.

Tim Siebert
Seedhouse – Ein Projekt der ICO
Marie-Curie-Straße 3
49076 Osnabrück
0541/2028 0116
tim@seedhouse.de
https://www.seedhouse.de

Franziska Haucke
Stadt Osnabrück
Projektleitung Digitale Agenda – Osnabrück Übermorgen
Markt 28
49074 Osnabrück
0541/ 323 3621
https://www.osnabrueck.de/

19:30 bis 22:00 Uhr - Cyber-Sicherheit: Workshop zur digitalen Selbstverteidigung

Datenlecks, Identitätsdiebstahl, staatliche Überwachung: Unsere Spuren im Internet sind täglich vielfältigen Angriffen ausgesetzt. Wir wollen uns davor schützen, dass unsere Daten von Unbefugten im Internet mitgelesen werden. Wir zeigen euch, wie ihr euren Browser absichert, E-Mails oder Festplatten verschlüsselt und euer Smartphone richtig einstellt. Kommt vorbei und vergesst eure Laptops und Smartphones nicht. Dieser Workshop vom Chaostreff Osnabrück ist in Zusammenarbeit mit der Jugendherberge Osnabrück organisiert.

Chaostreff Osnabrück e.V.
info@chaostreff-osnabrueck.de
https://chaostreff.de/

Dienstag, 25. Juni 2019

Actionbound - Digitale Schnitzeljagd

Mit der Actionbound-App können sogenannte Bounds, interaktive Rallyes mit dem Smartphone oder dem Tablet, gespielt werden. Die Idee der klassischen Schnitzeljagd wurde dabei von den Entwicklern in das digitale Zeitalter übertragen. Die kostenlose Nutzung erfolgt durch die Installation der App, die für Android und iOS erhältlich ist, auf dem Handy. Im Haus der Jugend wird Actionbound für die Kinder- und Jugendarbeit genutzt, um medien- und erlebnispädagogische Ansätze miteinander zu verknüpfen. Der angegebene QR-Code kann mit Hilfe der App gescannt werden und der Bound zur „Digitalen Woche Osnabrück“ öffnet sich. Anhand einer Route rund um das Haus der Jugend haben Sie die Möglichkeit die Vielseitigkeit der Actionbound-App kennenzulernen.

Marius Schott
Stadt Osnabrück
Große Gildewart 6-9
49074 Osnabrück
0541/323 4178
schott@osnabrueck.de
https://hausderjugend-os.de/

Sammelbox für Elektroaltgeräte

Das Thema Nachhaltigkeit rückt immer mehr in das öffentliche Bewusstsein. Die Lebenszyklen der Elektrogeräte werden immer kürzer, während die Menge der in Verkehr gebrachten Geräte weiter anwächst. Damit gewinnt die Frage einer fachgerechten Weiterverwertung bzw. Entsorgung zunehmend an Bedeutung. Bei der sachgemäßen Entsorgung von Elektroaltgeräten geht es darum, Schadstoffe zu separieren und gleichzeitig sekundäre Rohstoffe zurückzugewinnen. Deswegen bieten wir Ihnen während der Digitalen Woche in Zusammenarbeit mit Hellmann Process Management (hpm) die Möglichkeit der Abgabe von Elektroaltgeräten an der Vitischanze an. Eine Box steht bereit zur Abgabe – um die spätere fachgerechten Entsorgung müssen Sie sich dann keine Gedanken mehr machen.

Benedikt Bröcker
Hellmann Process Management
Albert-Einstein-Straße 2
49076 Osnabrück
0541/4089 8160
benedikt.broecker@umweltmanager.net
https://www.umweltmanager.net/

09:00 bis 13:00 Uhr - Bürgerlab Smart City Osnabrück

Sei dabei beim Bürgerlab Smart City! Das Osnabrück der Zukunft – Sie als Bürger von Osnabrück sind die Experten für Lebensqualität! Daher brauchen wir Ihre Anregungen und Ideen, um eine wünschenswerte Zukunft für alle zu gestalten. Nehmen Sie teil am Bürgerlabor und entwickeln Sie gemeinsam mit uns Visionen für die Smart City Osnabrück. Wie sieht die Zukunft der Mobilität in Osnabrück aus? Wie verbringen Sie Ihre Freizeit in der Smart City im Jahr 2030? Welchen Beitrag leistet unsere Stadt zum Thema Nachhaltigkeit? Was sind die Herausforderungen im Bereich Bildung, Verwaltung und Wohnraum für Osnabrück in Zukunft? Lassen Sie uns diskutieren, kreativ werden und gemeinsam die Smart City Osnabrück 2030 gestalten. Das Bürgerlab findet vormittags von 09:00 bis 13:00 Uhr und nachmittags von 14:00 bis 18:00 Uhr statt. Sie wollen die Zukunft von Osnabrück mitgestalten? Dann seien Sie an einem der beiden Termine am 25.06.2019 dabei.

Sarah Telkamp
Stadtwerke Osnabrück AG
Alte Poststraße 9
49074 Osnabrück
0541/2002 1078
sarah.telkamp@swo.de
https://www.stadtwerke-osnabrueck.de

10:00 bis 12:00 Uhr - Die digitale Revolution verstehen

Wir befinden uns am Übergang vom Industrie- ins Informationszeitalter. Bekannte Konzerne wie Kodak, Nokia oder Quelle sind dem damit verbundenen digitalen Wandel bereits zum Opfer gefallen. Was steckt hinter dem Phänomen „Digitalisierung“? Wieso ist das so eine große Sache? Warum verleihen virtuelle Daten so viel Macht in der realen Welt? Welche Auswirkungen hat das auf unsere Gesellschaft? Und was geht das die öffentliche Verwaltung an? Sie suchen Antworten auf diese Fragen? Dann schauen Sie vorbei.

Prof. Dr. Peter Daiser
Niedersächsisches Studieninstitut für kommunale Verwaltung e.V. (NSI)
Wielandstraße 8
30169 Hannover
0511/1609 2433
peter.daiser@nsi-hsvn.de
https://www.nsi-hsvn.de

10:00 bis 13:00 Uhr - Haecksen-Frühstück

Wir wollen in einer Welt leben, in der weibliche Perspektiven in der Technik selbstverständlich sind. Deshalb treffen wir uns zum Frühstück, quatschen, vernetzen uns und überlegen, wie wir voneinander lernen können.
Eingeladen sind alle Menschen, die sich als Frauen verstehen. Das umfasst cis und trans Frauen sowie nicht-binäre Menschen, die sich selbst im Label „Frau“ wiederfinden.
Die Haecksen sind eine Gruppe von technisch interessierten Frauen und Frauen in technischen Berufen. Es werden Brötchen, Snacks und Getränke bereitgestellt.

Julia Barthel
Chaostreff Osnabrück e.V.
julia@chaostreff-osnabrueck.de
https://www.chaostreff-osnabrueck.de

13:00 bis 14:30 Uhr - Digitalisierung in der Erwachsenenbildung - Lebenslanges Lernen abseits der Kreidezeit

Schulabschluss, Ausbildung, Erwerb, Rente – fertig? Der klassische Lebensverlauf hat sich fundamental verändert. Phasen der Erwerbstätigkeit wechseln sich immer häufiger ab mit Erziehungszeiten, Jobwechsel, Nachqualifizierungen und Umschulungen. Längst ist lebenslanges Lernen kein geflügeltes Schlagwort mehr, sondern gelebte Praxis der Arbeits- und Lebenswelt. In der Erwachsenenbildung nutzen immer mehr Anbieter digitale Plattformen, um Lerninhalte zu vermitteln. Dass Digitalisierung weit mehr ist als eine Technologie, welche Rolle individuelle und soziale Faktoren spielen, welche Trends es gibt und wie Lernerfolg bei Erwachsenen gelingen kann, zeigen wir in diesem Vortrag.

Tim Triebsch
IBB Institut für berufliche Bildung
Mindener Straße 205
49084 Osnabrück
0160/ 7414 769
tim.triebsch@ibb.com
https://www.ibb.com/standort/ibb-osnabrueck.de

13:00 bis 15:00 Uhr - Schule 4.0

Kollaborative, schulübergreifende Zusammenarbeit in Teams ist ein zentrales Schlüsselelement für erfolgreiche Digitalisierung von Schulunterricht. Die NBC bringt hier überzeugende Lösungen mit. Allerdings steht der Einsatz von Cloud-Computing an Schulen in einem intensiven Spannungsverhältnis zum Datenschutz. Erleben Sie eine Live-Präsentation der Funktionalitäten der NBC und erfahren Sie in einem praxisorientierten Vortrag zum Datenschutz, welche Schritte unternommen werden müssen, um die rechtlichen Voraussetzungen für den zulässigen Einsatz der NBC zu schaffen.

Daniel Sandvoß
Niedersächsisches Studieninstitut für kommunale Verwaltung e.V. (NSI)
Wielandstraße 8
30169 Hannover
0511/1609 2426
daniel.sandvoss@nsi-hsvn.de
https://www.nsi-hsvn.de

Hanno ter Haseborg
Landesinitiative n-21: Schulen in Niedersachsen online e.V.
Schiffgraben 27
30169 Hannover
0511/3536 621 41
terhaseborg@n-21.de
https://www.n-21.de

14:00 bis 18:00 Uhr - Bürgerlab Smart City Osnabrück

Sei dabei beim Bürgerlab Smart City! Das Osnabrück der Zukunft – Sie als Bürger von Osnabrück sind die Experten für Lebensqualität! Daher brauchen wir Ihre Anregungen und Ideen, um eine wünschenswerte Zukunft für alle zu gestalten. Nehmen Sie teil am Bürgerlabor und entwickeln Sie gemeinsam mit uns Visionen für die Smart City Osnabrück. Wie sieht die Zukunft der Mobilität in Osnabrück aus? Wie verbringen Sie Ihre Freizeit in der Smart City im Jahr 2030? Welchen Beitrag leistet unsere Stadt zum Thema Nachhaltigkeit? Was sind die Herausforderungen im Bereich Bildung, Verwaltung und Wohnraum für Osnabrück in Zukunft? Lassen Sie uns diskutieren, kreativ werden und gemeinsam die Smart City Osnabrück 2030 gestalten. Das Bürgerlab findet vormittags von 09:00 bis 13:00 Uhr und nachmittags von 14:00 bis 18:00 Uhr statt. Sie wollen die Zukunft von Osnabrück mitgestalten? Dann seien Sie an einem der beiden Termine am 25.06.2019 dabei.

Sarah Telkamp
Stadtwerke Osnabrück AG
Alte Poststraße 9
49074 Osnabrück
0541/2002 1078
sarah.telkamp@swo.de
https://www.stadtwerke-osnabrueck.de

14:00 bis 15:30 Uhr - Tablet- & Smartphone Sprechstunde

Tablets und Smartphones sind mittlerweile allgegenwärtig geworden. Allerdings erklärt sich die Technik nicht von selbst. Daher haben wir die Tablet- und Smartphone-Sprechstunde ins Leben gerufen, in der Fragen zur Handhabung der Geräte geklärt werden können. Wie verschicke ich ein Foto? Wie nutze ich WhatsApp? Zwei fachkundige Bibliotheksmitarbeiter stehen bereit, um diese und ähnliche Fragen zu beantworten. Die Veranstaltung verläuft dabei wie eine Sprechstunde beim Arzt: In zehminütigen Einzelgesprächen werden die Probleme der Teilnehmer gezielt angegangen.

Michael Meyer-Spinner
Stadtbibliothek Osnabrück
Markt 1
49074 Osnabrück
0541/323 4116
meyer-spinner@osnabrueck.de
https://www.osnabrueck.de/stadtbibliothek/startseite/

14:00 bis 15:00 Uhr - Why agile?

Agile Arbeitsmethoden versprechen viel. Die Umsetzung ist jedoch nicht einfach und braucht mehr als die Anwendung von Frameworks wie Scrum oder Kanban. Wir betrachten, in welchem Umfeld sich agile Methoden sinnvoll einsetzen lassen, und was die Erfolgsfaktoren und Herausforderungen sind. Wir wollen zeigen, was Agilität im Kern ausmacht.

Torsten Irländer
Salt and Pepper Software GmbH und Co. KG
Kaffee-Partner-Allee 5
49090 Osnabrück
0541/9996 460
t.irlaender@salt-and-pepper.eu
https://www.salt-and-pepper.eu

15:00 bis 17:00 Uhr - Pflege und Hausarzt 4.0 - Wie sieht der Hausbesuch von morgen aus?

Dr. Gerhard Bojara, Leiter des Gesundheitsdienstes für Landkreis und Stadt Osnabrück, und Martin Schnellhammer, Geschäftsbereichsleiter des Living Lab, zeigen, wie die Digitalisierung Pflege und Hausarzt unterstützen kann. Anhand von zwei Projekten dem „Hausarzt mit Telemedizin“ und „eMedCare – digitale Brücke zwischen Hausarzt und Pflege“ wird ein Ausblick gewagt. Gezeigt werden Geräte und Anwendungen, die künftig auch zur Unterstützung der Angehörigen eingesetzt werden sollen.

Martin Schnellhammer
Hochschule Osnabrück
Albert-Einstein-Straße 1
49076 Osnabrück
0541/969 2006
m.schnellhammer@hs-osnabrueck.de
https://www.stb-hsos.de
https://www.living-lab.org

15:00 bis 17:00 Uhr - Arbeiten mit Virtual Reality, 3D-Modellen und Drohnen bei der Stadt Osnabrück

Die Arbeit mit Geodaten ist mehr als reine Kartengestaltung. Der Fachdienst Geodaten lässt Sie in seine spannende Arbeitswelt eintauchen. Lernen Sie das 3D-Modell der Stadt Osnabrück kennen, erleben Sie die Anwendung moderner Drohnentechnologie und erfahren Sie, wie Geodaten die Einsatzführung der Feuerwehr unterstützen. Navigieren Sie mithilfe von Virtual Reality durch die Straßen Osnabrücks.

Maximilian Varwig
Stadt Osnabrück
Hasemauer 1
49074 Osnabrück
0541/323 2585
varwig@osnabrueck.de
https://www.geo.osnabrueck.de

15:30 bis 16:30 Uhr - Was ist machine learning?

Die Themen Künstliche Intelligenz und insbesondere Machine Learning sind in aller Munde. Warum steckt in dem Bereich eigentlich so großes Potenzial und was sind reale Anwendungsmöglichkeiten in der Industrie? Diese Fragen werden hier beantwortet von Nils Haldenwang.

Torsten Irländer
Salt and Pepper Software GmbH und Co. KG
Kaffee-Partner-Allee 5
49090 Osnabrück
0541/9996 460
t.irlaender@salt-and-pepper.eu
https://www.salt-and-pepper.eu

16:00 bis 17:00 Uhr - Digitaler Zwilling

Der Vortrag von Dr. Jan Schoenke betrachtet das Konzept des digitalen Zwillings als Ansatz für eine durchgängige Digitalisierung in Unternehmen. Dazu werden zunächst die grundsätzlichen Eigenschaften und Herausforderungen eines digitalen Zwillings dargestellt und anschließend vor dem Hintergrund moderner Technologien näher betrachtet. Der Vortrag gliedert sich grob in drei Bereiche, in denen jeweils Beispiele für aktuelle Lösungen und künftige Entwicklungen diskutiert werden. Im ersten Teil geht es um die Kundenperspektive und wie digitale Zwillinge die Interaktion mit dem Kunden und auch die Erfassung von Aufträgen verändern. Der zweite Teil des Vortrags behandelt die unternehmensinternen Abläufe, insbesondere von produzierenden Unternehmen. Hier spielt der digitale Zwilling im Rahmen von Industrie 4.0 nicht nur mit Blick auf die individuelle Massenproduktion eine zentrale Rolle, sondern auch wenn es um die Überwachung der Produktion in Echtzeit mit Hilfe von IIoT-Lösungen geht. Im letzten Teil des Vortrages steht das Produkt selbst im Vordergrund und wie dessen digitaler Zwilling den Informationsfluss über Wertschöpfungsketten hinweg unterstützt. Außerdem wird vorgestellt, wie ein digitaler Zwilling als Smart Product oder Smart Service auch neue Perspektiven für digitale Geschäftsmodelle eröffnet.

Mirco Dreger
LMIS AG
Neumarkt 1
49074 Osnabrück
0541/2006 900
marketing@lmis.de
https://www.lmis.de

16:00 bis 19:00 Uhr - Einsteigen und Mitfahren - die Mobilität der Zukunft

Mobilität von morgen? Gleich heute erleben! Der Markt der Mobilität ändert sich rasant. Micromodal, intermodal, multimodal – so bewegt sich die Zukunft. Informieren Sie sich über unser neuestes Projekt Hub Chain, die Distributions- und Mobilitätsplattform für On-Demand Verkehre. Registrieren Sie sich vor Ort für eine Fahrt und steigen ein, wenn unser autonomes Shuttle zum ersten Mal die Türen auf seiner Teststrecke am Stadtwerke Campus öffnet! Zahlreiche weitere Themen warten darauf auf unserem Mobilitätsmarktplatz erkundet zu werden: E-Scooter? Autos zum Teilen? Intelligente Ticketsysteme? Die Verkehrsflüsse von morgen smart bestimmen und leiten? Das ist erst der Anfang. Lassen Sie sich einführen in die Trends und Möglichkeiten neuer Mobilitätsangebote und -plattformen des Osnabrücks der Zukunft.

Berenike Seeberg-Elverfeldt
Stadtwerke Osnabrück AG
Alte Poststraße 9
49074 Osnabrück
berenike.seeber-elverfeldt@swo.de
https://www.stadtwerke-osnabrueck.de

16:00 bis 19:00 Uhr - Unterwegs im Verkehrsbetrieb

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen des Verkehrsbetriebes. Wo laufen alle aktuellen Informationen über den Busverkehr in unserer Stadt zusammen? Wie werden die rund 151 Sonder- und Linienfahrzeuge im Stadtverkehr koordiniert? Wie und wo laden die neuen E-Busse der Stadtwerke? Wir zeigen Ihnen das Bus-Depot und die Werkstatt des größten Mobilitätsdienstleisters der Region.

Jörg Segebarth
Stadtwerke Osnabrück AG
Alte Poststraße 9
49074 Osnabrück
0541/2002 1958
joerg.segebarth@swo.de
https://www.stadtwerke-osnabrueck.de

16:00 bis 19:00 Uhr - Netz-Werk - Der Netzbetreiber im digitalen Wandel

Tauchen Sie in die digitale Welt des Netzbetreibers ein. Wie funktioniert die Umrüstung auf schnelles Internet mittels Glasfaser? Wie kann das neue LoRaWan unseren Arbeitsalltag und Ihr Leben erleichtern? Wie behält man ein komplexes Konstrukt, wie die Versorgung mit Strom, Gas und Wasser mit technischen Hilfsmitteln im Blick? Und welche digitalen Qualifikationen braucht man dafür bei Mensch und Maschine? Wenn Sie sich für die bereits angewandten und neuen digitalen Bereiche eines Netzbetreibers interessieren, dann sind Sie bei uns genau richtig. Konkret können Sie sich auf unserem „Netzmarktplatz“ über unsere laufenden Projekte in diesem Bereich informieren, die unsere Welt erweitern oder unterstützen. Unser Kabelmesswagen und unser Kanal-TV-Wagen stehen zur Besichtigung bereit, diese geben detaillierte Einblicke in unsere Schächte. Der Störungswagen wird ebenfalls vor Ort sein und Einsicht in die Störungsbeseitigung mit digitalen Hilfsmitteln geben. Zudem wird unser Gasspürgerät Ihnen verdeutlichen, inwiefern die Weiterentwicklung im technischen Sektor unseren Arbeitsalltag erleichtert und Ihren Alltag zuhause sicherer macht.

Berenike Seeberg-Elverfeldt
Stadtwerke Osnabrück AG
Alte Poststraße 9
49074 Osnabrück
berenike.seeberg-elverfeldt@swo.de
https://www.stadtwerke-osnabrueck.de

17:00 bis 18:00 Uhr - Digitales Recht

Die meisten Internetnutzer informieren sich heute über Personen und Produkte im Internet. Das Netz gewinnt damit für die Meinungsbildung über eine Person, ein Produkt oder ein Unternehmen immer größeren Einfluss. Neben den Bewertungs- und Kommentarrubriken auf den Internetseiten verschiedener Anbieter gibt es unzählige Bewertungsportale und nicht zuletzt die Sozialen Medien. Eine ungerechtfertigte schlechte Bewertung bezeihungsweise Kommentar im Internet und die damit einhergehende rufschädigende Wirkung kann hässliche Folgen haben sowohl für Unternehmen als auch einzelne Personen, aber ebenso für denjenigen, der einen falschen oder unberechtigten Kommentar abgibt. Auch das Leben von Influencern ist nicht ungefährlich, da sie Einiges zu beachten haben.

Christian Heermeyer
Dr. Rudel, Schäfer und Partner mbB
Niedersachsenstraße 11a
49074 Osnabrück
0541/358 330
c.heermeyer@rudel-schaefer-partner.de
https://www.rudel-schaefer-partner.de

17:00 bis 21:00 Uhr - Digitalk mit Robin Kuhrt: analog VS digital

In einer kurzen Zeitreise erklärt Robin den Wandel in der Arbeitswelt – von der ersten industriellen Revolution über den Einzug von Computern bis hin zum „Kollegen Roboter“. Was bedeutet das für unsere Zukunft? Wie sehen die passenden IT-Lösungen dazu aus? Digital Workplace – Herausforderungen an den modernen Arbeitsplatz:
–Home-Office, arbeiten im Café oder doch lieber im Coworking Space?
–Bring Your Own Device (BYOD): Womit greife ich auf meine Anwendungen und Informationen zu?
–Informationsbereitstellung: Wo und wie?
–Flexible Arbeitsweise – Harmonisierung von Privat- und Berufsleben. Wie bringe ich Hobby, Familie und Beruf hier unter einen Hut?
–Kommunikationslösungen 4.0: Wie kann IT die Kommunikation verbessern?
–Unter Berücksichtigung von DSGVO & Co. sicher arbeiten.
Sie haben Fragen zum digitalen Arbeitsplatz, Robin die Antworten. Nach einem Impulsvortrag haben Sie die Gelegenheit, sich mit Robin, weiteren Experten und Unternehmen auszutauschen. Nutzen Sie die Chance für einen konstruktiven Austausch!

Renan Sybille Gieserich
SIEVERS-SNC Computer & Software GmbH & Co. KG
Hans-Wunderlich-Straße 8
49078 Osnabrück
rgieserich@sievers-group.com
https://www.sievers-group.com

17:00 bis 18:00 Uhr - Einblicke in die virtuelle Realität

In 3-dimensionale Welten eintauchen und darin für die Zukunft lernen? Aus- und Weiterbildung sind eines der zentralen Themen unserer Zeit. Mithilfe unserer Softwareentwicklungen können komplexe Maschinen, Anlagen und Prozesse erlebbar und erlernbar gemacht werden, um so fit für die Zukunft zu sein.

Torsten Irländer
Salt and Pepper Software GmbH und Co. KG
Kaffee-Partner-Allee 5
49090 Osnabrück
0541/9996 460
t.irlaender@salt-and-pepper.eu
https://www.salt-and-pepper.eu

17:00 bis 22:00 Uhr - eSports - Was ist das und wer macht das? Videospiele als Kulturgut

Die Osnabrücker Gamer-Gemeinschaft lädt zu einem informellen Abend ein, wo die Themen eSport und Videospiele als Kulturgegenstand erst in zwei kurzen Vorträgen von circa 30 Minuten erläutert werden. Im Anschluss können Sie mehrere Spiele ausprobieren oder den Spielern beim Zocken über die Schulter schauen. Der aktive Teil dieser Veranstaltung beruht auf einer rein freiwilligen Basis, da hier der Spaß am Spielen im Vordergrund steht. Wer schon immer mal mehr über Videospiele lernen oder einfach nur seinen Horizont erweitern möchte, ist herzlich eingeladen.

Jonas Lüchau
Osnabrücker Gamer-Gemeinschaft
0170/8380 716
uniosgg@gmail.com
https://www.os-gg.de/gaming-lokal-in-osnabrueck/

18:00 bis 19:30 Uhr - Künstliche Intelligenz: Chancen, Risiken und Ängste

Künstliche Intelligenz verspricht eine neue Welt – höhere wirtschaftliche Effizienz, moderne Krankheitsdiagnostik, größere Verkehrssicherheit und Assistenzsysteme, die unser Leben in vielen Bereichen erleichtern werden. Gleichzeitig wachsen aber auch die Ängste: der potenzielle Verlust von Arbeitsplätzen, eine schwindende Datensicherheit und eine veränderte Kriegsmaschinerie, eine Technik, die außer Kontrolle oder in die Hände von Kriminellen gerät. Dies sind Schreckensszenarien, die ebenfalls mit KI verbunden werden. Über die Chancen, Zukunftssorgen und die vielschichtigen z.B. ethischen und rechtlichen Fragen, die die KI aufwirft, werden WissenschaftlerInnen der Universität mit dem Blick aus unterschiedlichen Forschungsfeldern miteinander und dem Publikum diskutieren. Einlass beginnt ab 17.30 Uhr.

Dr. Janina Majerczyk
Universität Osnabrück
Neuer Graben 29 / Schloss
49074 Osnabrück
0541/969 4010
janina.majerczyk@uni-osnabrueck.de
https://www.uni-osnabrueck.de

18:30 bis 19:30 Uhr - User Experience & Usability: Human Factor in der Digitalisierung

Immer mehr Daten, hochflexible Prozesse und neue Interaktionsmodelle: Welche Aufgaben hat der Mensch in einer digitalisierten (Arbeits-)Welt? Oder: Welche Aufgaben bleiben für ihn am Ende noch übrig? Und wer gibt den Ton an – Mensch oder Maschine? Komplexe Systeme müssen einfach zu bedienen sein, um ihr Potenzial voll ausschöpfen zu können. Wie kann das erreicht werden? Die Antwort: Indem man die menschlichen Bedürfnisse im Blick behält. Design ist Teil der Lösung.

Kai Alexander Gehrmann
attoma Berlin GmbH
Helmholtzstraße 2-9
10587 Berlin
030/4004 9399 4
kai.gehrmann@attoma.eu
https://www.attoma.eu

Mittwoch, 26. Juni 2019

Actionbound - Digitale Schnitzeljagd

Mit der Actionbound-App können sogenannte Bounds, interaktive Rallyes mit dem Smartphone oder dem Tablet, gespielt werden. Die Idee der klassischen Schnitzeljagd wurde dabei von den Entwicklern in das digitale Zeitalter übertragen. Die kostenlose Nutzung erfolgt durch die Installation der App, die für Android und iOS erhältlich ist, auf dem Handy. Im Haus der Jugend wird Actionbound für die Kinder- und Jugendarbeit genutzt, um medien- und erlebnispädagogische Ansätze miteinander zu verknüpfen. Der angegebene QR-Code kann mit Hilfe der App gescannt werden und der Bound zur „Digitalen Woche Osnabrück“ öffnet sich. Anhand einer Route rund um das Haus der Jugend haben Sie die Möglichkeit die Vielseitigkeit der Actionbound-App kennenzulernen.

Marius Schott
Stadt Osnabrück
Große Gildewart 6-9
49074 Osnabrück
0541/323 4178
schott@osnabrueck.de
https://hausderjugend-os.de/

Sammelbox für Elektroaltgeräte

Das Thema Nachhaltigkeit rückt immer mehr in das öffentliche Bewusstsein. Die Lebenszyklen der Elektrogeräte werden immer kürzer, während die Menge der in Verkehr gebrachten Geräte weiter anwächst. Damit gewinnt die Frage einer fachgerechten Weiterverwertung bzw. Entsorgung zunehmend an Bedeutung. Bei der sachgemäßen Entsorgung von Elektroaltgeräten geht es darum, Schadstoffe zu separieren und gleichzeitig sekundäre Rohstoffe zurückzugewinnen. Deswegen bieten wir Ihnen während der Digitalen Woche in Zusammenarbeit mit Hellmann Process Management (hpm) die Möglichkeit der Abgabe von Elektroaltgeräten an der Vitischanze an. Eine Box steht bereit zur Abgabe – um die spätere fachgerechten Entsorgung müssen Sie sich dann keine Gedanken mehr machen.

Benedikt Bröcker
Hellmann Process Management
Albert-Einstein-Straße 2
49076 Osnabrück
0541/4089 8160
benedikt.broecker@umweltmanager.net
https://www.umweltmanager.net/

09:00 bis 12:45 Uhr - Digitale Arbeitswelt - Potenzial für Beschäftigte und Unternehmen

09:00 – 09:15 Uhr – Begrüßung durch den Vorstand der LM IT Services AG
09:15 – 10:00 Uhr – Modern Workplace
Ein relevantes Themenfeld, mit dem sich mehr und mehr Systemadministratoren, HR-Abteilungen sowie C-Level-Entscheider befassen, um für ihr Geschäftsmodell genau wie für die persönliche Produktivität der Mitarbeiter und die Attraktivität als Arbeitgeber das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Aber wie sieht der Arbeitsplatz der Gegenwart und Zukunft aus?
10:15 – 11:00 Uhr – Digitales Lernen
Weiterbildung wird immer mehr zum Lernen am Arbeitsplatz. Digitale Lernformate sind dann verfügbar, wenn sie gebraucht werden – und nicht, wenn der Trainer Zeit hat und Sie eine ausreichend große Gruppe für ein Training zusammenbekommen haben. Welche Herausforderungen gehen mit der Digitalisierung einher?
11:15 – 12:00 Uhr – Kompetenzen der Zukunft
Für Beschäftigte gilt: Die Halbwertszeit ihres Wissens und ihrer Kompetenzen verkürzt sich durch die Digitalisierung dramatisch. Wie verändern sich Berufsbilder und Tätigkeitsprofile durch den digitalen Wandel?
12:15 – 12:45 Uhr – Offene Diskussion
Die Experten aus dem Hause LM IT Services AG freuen sich auf Fragen aus dem Publikum und auf anregende Diskussionen.

Simon Zurheide
LM IT Services AG
Rheiner Landstraße 189
49078 Osnabrück
0541/4066 42025
simon.zurheide@lm-ag.de
https://www.lm-ag.de

09:00 bis 18:00 Uhr - Kompaktworkshop: Digitaler Wandel - Geschäftsmodelle zukunftsfähig machen

Wann haben Sie als Unternehmer schon einmal konkret darüber nachgedacht, wie zukunftsfähig Ihr Geschäftsmodell im Hinblick auf die Digitalisierung ist? In Kooperation mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen lädt die IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim kleine und mittlere Unternehmen vom 26.06. bis 27.06.2019 herzlich ein zum kostenfreien Kompakt-Workshop „Geschäftsmodelle zukunftsfähig machen“ in Osnabrück. Lernen Sie und ein bis zwei Ihrer Mitarbeiter/innen Methoden kennen, mit denen Sie das eigene Geschäftsmodell kundenzentriert analysieren und auf (digitale) Zukunftsfähigkeit hin überprüfen können.

Andreas Meiners
Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim
Neuer Graben 28
49074 Osnabrück
0541/353 245
meiners@osnabrueck.ihk.de
https://www.osnabrueck.ihk24.de

Maike Wiethaup
IT Dienstleistungsgesellschaft mbH Emsland
Kaiserstraße 10b
49809 Lingen (Ems)
0591/8076 9812
wiethaup@it-emsland.de
https://www.it-emsland.de
https://www.kompetenzzentrum-lingen.digital/

10:00 bis 11:30 Uhr - Musizieren und Künstlerisches Gestalten mit Apps

In der kulturellen Vermittlungsarbeit wird die Einbeziehung von Apps gerade zukunftsweisend methodisch und didaktisch entwickelt. Welche Möglichkeiten es diesbezüglich sowohl im musikalischen wie im künstlerisch gestalterischen Bereich gibt, wird von Sigrid Neugebauer-Schettler, Henning Lichtenberg, Class-Henning Dörries, Tom Nolopp und Leonardo Grani demonstriert. Im Workshop gibt es die Möglichkeit, selber kreativ mit diesem neuen „Instrument“ zu arbeiten. Dazu wird gebeten, eigene Handys mitzubringen.

Leonardo Grani
Musik- und Kunstschule der Stadt Osnabrück
Caprivistraße 1
49076 Osnabrück
0541/323 3451
grani@osnabrueck.de
https://www.osnabrueck.de/musikschule

11:00 bis 12:00 Uhr - Digitalisierung heute: Möglichkeiten und Arbeitsweisen kennen, Risiken in Projekten minimieren

Die Möglichkeiten von IT haben sich vervielfältigt. Von „Geht das?“ zu „Warum geht das nicht?“, aber auch die Anforderungen an IT-Lösungen haben sich gewandelt. Was bedeutet Agilität? Wie arbeiten Agenturen? Wie findet man einen passenden Partner? Wie reduziert man das Risiko in Projekten? All diese Fragen werden in diesem Vortrag behandelt, um Sie für erfolgreiche Digitalisierungsprojekte vorzubereiten.

Christian Wedelich
neusta infoMantis GmbH
Sutthauser Straße 285
49080 Osnabrück
0541/5079 6621
c.wedelich@neusta.de
https://www.infomantis.de

11:00 bis 11:45 Uhr - Von der Laserpunktwolke zum GEO-Umweltservice und Integration von Förderprogrammen

Laserscanning – Daten der Erdoberfläche und deren Geoprozessierung bilden die Grundlage für viele Entscheidungsprozesse in der Verwaltung und auch für Monitoring, Analysen und Simulationen der aktuellen Begebenheiten im städtischen Umfeld. Anhand von aktuellen Beispielen der Stadt Osnabrück sollen die Möglichkeiten von Geo – Umweltdiensten für Bürger und Verwaltung bis hin zur Verknüpfung mit Förderprogrammen dargestellt werden.

Sven Düyffcke
Stadt Osnabrück
Hannoversche Straße 6-8
49084 Osnabrück
0541/323 2619
dueyffcke@osnabrueck.de
https://www.osnabrueck.de

12:00 bis 13:00 Uhr - Digitalisierung: gestern - heute - morgen

Unter Digitalisierung versteht man den Vorgang, private und geschäftliche Daten und auch Abläufe zunehmend computergestützt zu organisieren. Die technischen Grundlagen dafür wurden in der Informatik in den letzten Jahrzehnten entwickelt. Der Vortrag unternimmt eine Zeitreise von den Anfängen der elektronischen Datenverarbeitung bis hin zu den selbstlernenden Algorithmen, wie sie in Neuronalen Netzen verwendet werden. Ein Blick in die Zukunft lässt erahnen, wohin sich die Künstliche Intelligenz noch entwickeln könnte.

Prof. Dr. Oliver Vornberger
Universität Osnabrück
Wachsbleiche 27
49090 Osnabrück
0541/969 2481
oliver@uos.de
https://www.inf.uos.de/oliver

13:00 bis 15:00 Uhr - Augmented und Virtual Reality - Anwendungen in der Praxis

Tauchen Sie ein in die beeindruckende Welt der virtuellen sowie erweiterten Realität und testen Sie an der Universität Osnabrück verschiedene AR- und VR-Prototypen. In dieser Ausstellung können Sie im Rahmen von Forschungsprojekten entwickelte Prototypen, wie z. B. einen VR-Prototyp zur Wartung einer Landmaschine aus dem Projekt Glassroom, einen VR-Prototyp zur Erhebung von moralischen Entscheidungen für selbstfahrende Autos, Smart Glasses sowie Augmented-Reality-Datenbrillen, ausprobieren. Diskutieren Sie anschließend mit den KollegiatInnen des Graduiertenkollegs über Chancen und Risiken im Einsatz von AR und VR in der Praxis und erfahren Sie für sich, ob Augmented und Virtual Reality zukünftig in der Arbeitswelt von Vorteil sind.

Cosima Koßmann
Universität Osnabrück
Seminarstraße 20
49074 Osnabrück
cosima.kossmann@uni-osnabrueck.de
https://www.uni-osnabrueck.de

13:00 bis 15:00 Uhr - Homeoffice in der Behörde

Die Digitalisierung ermöglicht neue Modelle des Arbeitens wie mobiles Arbeiten oder auch Telearbeit. Arbeitsort und -zeit könnten flexibel genutzt werden. Welche Chancen bieten sich? Welche Bedürfnisse der Arbeitnehmer und Arbeitgeber müssen dabei beachtet werden? Wo gibt es Grenzen für den öffentlichen Dienst? Ein Erfahrungsaustausch unter den lokalen Personalverantwortlichen kann wertvolle Anregungen geben und der „Vernetzung“ dienen.

Carsten Gröpper
Stadt Osnabrück
Markt 28
49074 Osnabrück
0541/323 3355
groepper.c@osnabrueck.de
https://www.osnabrueck.de

14:00 bis 16:00 Uhr - Älterwerden mit digitalen Medien - Unterstützen, aber wie?

100 Prozent der 14 – 29 jährigen nutzen das Internet, aber 95% der etwa 12 Millionen sogenannten „Offliner“ sind 50 Jahre und älter. Dabei eröffnet das Internet auch für sie ein umfangreiches Informations-, Wissens-, Kommunikations- und Unterhaltungsangebot. Neue Medien könnten auch dazu beitragen, die Eigenständigkeit in den eigenen vier Wänden länger zu erhalten. In der Stadt und dem Landkreis Osnabrück gibt es schon einige Computerstammtische, die Hilfen bei Fragen zur Smartphone-, Tablet- und Computernutzung anbieten. Die Seniorenvertretungen von der Stadt und dem Landkreis Osnabrück überlegen derzeit, ob weitere Unterstützungsangebote auf ehrenamtlicher Basis nötig sind, um Älteren den Zugang zur digitalen Technik zu erleichtern. Zahlreiche Beispiele in anderen Städten sind bereits vorhanden. Der Workshop richtet sich an Interessierte der Gruppe 60+. Gemeinsam wollen wir über den Aufbau von Technikbegleitung für ältere Menschen, d. h. Unterstützung Älterer beim Umgang mit technischen Geräten, digitalen Medien und internetbasierten Diensten diskutieren und erfahren, welche Bedarfe es gibt. Natürlich interessiert uns auch, welche Vorstellungen Sie über den Ablauf einer solchen Technikunterstützung haben. Angesprochen sind auch Menschen, die sich vorstellen können, sich in dem Feld als Freiwillige zu engagieren.

Eberhard Ripke
Freiwilligen-Agentur Osnabrück
Natruper-Tor-Wall 5
49076 Osnabrück
ripke@osnabrueck.de
https://www.osnabrueck.de/freiwilligen-agentur/

15:00 bis 16:00 Uhr - Historisch Digital?!

Das Büro für Friedenskultur der Stadt Osnabrück stellt im Rahmen der Digitalen Woche die auf Geodaten basierte Webseiten zu verschiedenen Projekten der Erinnerungskultur vor. Dazu gehören unter anderem das Projekt Stolpersteine, 100 Jahre Erster Weltkrieg und Orte des Nationalsozialismus in Osnabrück. Mit der Webseite zu den Europäischen Kulturerbestätten präsentieren wir die zahlreichen Orte in Europa, die von den Rathäusern in Osnabrück und Münster aufgrund ihrer besonderen Bedeutung für die europäische Geschichte mit dem Europäischen Kulturerbesiegel ausgezeichnet wurden.

Lara Beutelspacher
Stadt Osnabrück
Marienstraße 5-6
49074 Osnabrück
0541/323 2462
beutelspacher@osnabrueck.de
https://www.osnabrueck.de/friedenskultur/buero-fuer-friedenskultur/

16:00 bis 18:00 Uhr - Digitale Transformatio in 5 Minuten

Begrüßung durch die Hochschule (Bertram Ickerott); Begrüßung durch die IHK
Forschungs- und Lehrthemen der Hochschule Osnabrück
Analytische Potenziale von Textdaten heben (Frank Bensberg); Warum in die Ferne schweifen, liegt das Gute doch so nah – Digitalisierungspartner in der Region (Norbert Schmidt); Wissen ist Macht? – Über die Grenzen künstlicher Intelligenz (Ingmar Ickerott); The medium is the message/challenge (Sabine Kirchhoff); Wie viele Vorlesungen braucht die Hochschule in einer digitalen Welt? (Karsten Morisse)
StartUps aus der Hochschule Osnabrück
Lambus „Zusammen die Welt entdecken“ (Hans Knöchel); Iotec Electronic Solutions (Daniel Mentrup); Bitnamic (Behrens o. Kolesnikow); RT-VR (Herr Plock)
ab ca. 17:00 Uhr
Get Together bei Haster Bier und Grillwürstchen

Andreas Meiners
Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim
Neuer Graben 8
49074 Osnabrück
0541/353 245
meiner@osnabrueck.ihk.de
https://www.osnabrueck.ihk24.de

Prof. Dr. Ingmar Ickerott
Hochschule Osnabrück
Kaiserstraße 10C
49074 Osnabrück
0541/800 98 400
i.ickerott@hs-osnabrueck.de
https://www.hs-osnabrueck.de/

16:00 bis 17:00 Uhr - Führt das Internet zu mehr (Online-)Partizipation? Fallbeispiele für Liquid Democracy auf kommunaler Ebene

Die digitale Transformation durchdringt die Gesellschaft in allen Sphären. Fraglich erscheint, ob herkömmliche Konzepte von politischer Repräsentation, Öffentlichkeit und Staatshandeln weiterhin gültig oder nicht vielmehr überholt sind. Dahinter stecken grundsätzliche Fragen nach dem Zustand bzw. der Wahrnehmung unserer Demokratie. In der Befassung mit digitaler Demokratie ist vor ungefähr zehn Jahren ein neues Konzept in die öffentliche und wissenschaftliche Wahrnehmung gerückt: Liquid Democracy – wörtlich übersetzt: fließende Demokratie – integriert Elemente repräsentativer und direkter Demokratie in einem neuen Ansatz. Mithilfe digitaler Technik ist sie heute praktisch umsetzbar geworden. Im Vortrag werden Beispiele für die Anwendung von Liquid Democracy auf der lokalen Ebene in Deutschland präsentiert. Unter der Fragestellung, ob durch diese Beispiele die demokratische Legitimation politischer Entscheidungen erhöht werden kann, sollen erstens der Sinn und Zweck von Liquid Democracy, zweitens die Partizipation(sfähigkeit) von BürgerInnen und drittens Verwaltungshandeln kritisch beleuchtet werden.

Dr. Julia Schwanholz
Universität Duisburg-Essen
Lotharstraße 53
47057 Duisburg
0203/379 2407
julia.schwanholz@uni-due.de
https://www.nrwschool.de

17:00 bis 18:00 Uhr - Ära künstliche Intelligenz

Heutzutage bestehen viele Missverständnisse und unberechtigte Ängste um das Thema künstliche Intelligenz (KI). Wir entwirren, was sich tatsächlich hinter KI, aber auch „Machine Learning“ und „Deep Learning“ verbirgt. Wir beschäftigen uns mit den Fragen: Wo begegnen uns KI bereits im Alltag? Wozu sind KI überhaupt fähig? Und was bedeuten diese für unsere bzw. Ihre heutige Arbeitswelt? Wir freuen uns auch über viele Fragen und Diskussionen.

Dr. Alexander Meier
deepsight GmbH
Albert-Einstein-Straße 1
49076 Osnabrück
hi@deepsight.de
https://www.deepsight.de

17:00 bis 18:30 Uhr - Gesund bleiben, digital werden - mit Herz und Verstand

Wie wirkt sich die Digitalisierung auf den Arbeitsalltag unserer Mitarbeiter im Klinikum aus? Wie können wir profitieren und was hat der Patient davon? Wir zeigen ihnen, wie das Klinikum mit der Digitalisierung umgeht sowie die Chancen nutzen und die Herausforderungen meistern will. Privatdozent Dr. Johannes Rey, Chefarzt der Medizinischen Klinik II, nimmt Sie im Rahmen einer Live-Session mit und präsentiert Ihnen, wie geplante und bereits implementierte digitale Lösungen die Prozesse im klinischen Alltag verschlanken und die Versorgung der Patienten mobiler, sicherer und effizienter gestalten. Lassen Sie sich als Patient digital aufklären, nehmen Sie an einer mobilen Visite teil und erfahren Sie, welche Visionen in den nächsten Jahren verfolgt werden. Wir freuen uns auf Sie!

Carsten Esser
KosIT Services GmbH; Klinikum Osnabrück
Am Finkenhügel 1
49076 Osnabrück
0541/4057 050
esser@kos-it.de
https://www.klinikum-os.de

18:00 bis 19:00 Uhr - Black-Out Osnabrück? IT-Sicherheit in Osnabrück

Blackout Osnabrück? Digitalisierung betrifft unsere Wirtschaft, Gesellschaft, Bildung und Kultur. Sie beeinflusst unser tägliches Leben und unterwirft unseren Alltag einem immer rasanteren Wandel. Dies birgt große Chancen und Möglichkeiten, lässt alles um uns herum immer schneller, immer vernetzter, immer intelligenter werden. Doch Digitalisierung weckt auch Bedenken, wohin die Zukunft uns noch führen mag. Vor allem als Stadt und Stadtwerke sind wir uns der großen Verantwortung für die Bürgerinnen und Bürger unserer Region bewusst, die wir in diesem Zusammenhang gemeinsam tragen. Je weiter die Digitalisierung voranschreitet, desto höher muss der Anspruch an unsere sensiblen Netze und Infrastrukturen sein. Nehmen Sie Teil an einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Thema IT-Sicherheit und gewinnen Sie einen Einblick in wichtige Vorkehrungen rund um die digitale Vernetzung unserer Stadt.

Franziska Haucke
Stadt Osnabrück
Markt 28
49076 Osnabrück
0541/323 3621
haucke@osnabrueck.de
https://www.osnabrueck.de

18:00 bis 19:30 Uhr - Netzwerktreffen digitale Bildung

Digital ist besser – so betitelte die Hamburger Band TOCOTRONIC 1995 ihr erstes Album. Ob digital nun tatsächlich besser ist, lässt sich gewiss diskutieren. Fakt aber ist, dass die Digitalisierung auch vor dem Bildungswesen nicht Halt macht. Schulen und vor allem Lehrkräfte werden vor neue Herausforderungen gestellt, ihnen wird aber auch die Möglichkeit eröffnet, Unterricht neu zu denken. Der Umgang mit und der Einsatz von digitalen Lehr- und Lernmethoden ist je nach Schulform und Fach sowie je nach technischer Ausstattung sicherlich recht unterschiedlich. Daher soll diese Veranstaltung dazu dienen, an der Arbeit mit digitalen Lernmethoden interessierte Lehrkräften zusammenzubringen. Es werden Impulse gesetzt für den Einstieg in den Unterricht mit digitalen Werkzeugen sowie über bereits gemachte Erfahrungen im Kontext von digitaler Bildung berichtet. Ebenso werden Ideen für zukünftige Unterrichtseinheiten oder Projekte präsentiert beziehungsweise der Stand der Digitalisierung der eigenen Schule vorgestellt. Vielleicht gelingt es, aufbauend auf diesem ersten Treffen, zukünftig regelmäßige Veranstaltungen zum Thema „Digitalisierung in der Bildung“ von Lehrkräften für Lehrkräfte der Region zu organisieren. Kurzvorträge/Präsentationen der Teilnehmenden sind ausdrücklich erwünscht. Bitte mobile Endgeräte mitbringen!

Arne Schmidt
Berufschulzentrum am Westerberg
Stüvestraße 35
49076 Osnabrück
a.schmidt@bszw.de
https://www.bszw.de

18:15 bis 19:45 Uhr - WordPress Meetup Osnabrück // Zielgruppen für ein Webprojekt

Wir sind der Treffpunkt für die WordPress Community für die Region Münster & Osnabrück und treffen uns in der Regel jeden dritten Mittwoch im Monat ab 19:00 Uhr abwechselnd in beiden Städten. Für die Digitale Woche haben wir unser Treffen um eine Woche verschoben, um daran teilnehmen zu können. Bei uns ist jeder willkommen, der Wissensstand ist bunt gemischt und wir freuen uns immer über neue Gesichter. Bei unseren Treffen geht es meistens circa eine Stunde um ein bestimmtes Thema und danach ist eine offene Diskussions/Austauschrunde für alle WordPress Themen. Wir schauen aber auch gerne mal über den Tellerrand. WordPress Meetup Osnabrück meets Digitale Woche Osnabrück 2019 – Vortrag: „Zielgruppen für ein Webprojekt“ mit Mathias Preuss

Janin Arntzen
Stadt Osnabrück
Bierstraße 28
49074 Osnabrück
arntzen@osnabrueck.de
https://www.osnabrueck.de

19:00 bis 20:00 Uhr - Was Sie schon immer über Algorithmen wissen wollten...

Wirft man einen Blick in die Medien, ist der Begriff Algorithmus inzwischen im Fokus des Interesses. Dabei werden ihnen die unterschiedlichsten Eigenschaften und Funktionen zugewiesen. Sie sollen intelligent sein, sammeln Daten und lernen, wissen alles Mögliche über „uns“, bestimmen unser Leben und das, was wir im Internet lesen und sehen, können rassistisch oder sexistisch sein, sollten ethisch und feministisch sein, sind unflexibel und mathematisch und erlauben keine Überraschungen. Fragt man nach, haben aber nur wenige eine konkrete Vorstellung davon, was ein Algorithmus ist, wie er funktioniert und was all die genannten Attribute bedeuten sollen. Außerdem haben viele keine besonders klare Vorstellung davon, wo heute bereits Algorithmen eingesetzt werden. In diesem Vortrag der Osnabrücker Wissenschaftlichen Gesellschaft von und mit Prof. Dr. Michael Brinkmeier wird daher eine Reihe von Fragen rund um das Thema Algorithmen aufgegriffen und an Beispielen erläutert. In der anschließenden Diskussion besteht auch die Möglichkeit weitere Fragen zu stellen, falls doch nicht alles beantwortet wurde, was Sie schon immer über Algorithmen wissen wollten.

Dr. Janina Majerczyk
Universität Osnabrück
Neuer Graben 19/Schloss
49074 Osnabrück
0541/969 4010
janina.majerczyk@uni-osnabrueck.de
https://www.uni-osnabrueck.de

20:00 bis 21:00 Uhr - Offene Daten für eine offene Stadt

Unzählige unveröffentlichte Datensätze und Informationen liegen in Behörden und Verwaltungen. Auch Osnabrück hat einen großen Datenschatz, der durch die neue Informationsfreiheitssatzung zugänglich wird. Was genau sind „Offene Daten“ und was ist „Informationsfreiheit“? Wie können wir als Bürger*innen von öffentlichen Daten profitieren und sind sie wirklich das „Öl des 21. Jahrhunderts“? Die Initiative „Code for Osnabrück“ beantwortet diese Fragen und stellt Projekte vor, die in ehrenamtlicher Arbeit mit offenen Daten umgesetzt wurden.

Code for Osnabrück
osnabrueck@codefor.de

Donnerstag, 27. Juni 2019

Actionbound - Digitale Schnitzeljagd

Mit der Actionbound-App können sogenannte Bounds, interaktive Rallyes mit dem Smartphone oder dem Tablet, gespielt werden. Die Idee der klassischen Schnitzeljagd wurde dabei von den Entwicklern in das digitale Zeitalter übertragen. Die kostenlose Nutzung erfolgt durch die Installation der App, die für Android und iOS erhältlich ist, auf dem Handy. Im Haus der Jugend wird Actionbound für die Kinder- und Jugendarbeit genutzt, um medien- und erlebnispädagogische Ansätze miteinander zu verknüpfen. Der angegebene QR-Code kann mit Hilfe der App gescannt werden und der Bound zur „Digitalen Woche Osnabrück“ öffnet sich. Anhand einer Route rund um das Haus der Jugend haben Sie die Möglichkeit die Vielseitigkeit der Actionbound-App kennenzulernen.

Marius Schott
Stadt Osnabrück
Große Gildewart 6-9
49074 Osnabrück
0541/323 4178
schott@osnabrueck.de
https://hausderjugend-os.de/

Sammelbox für Elektroaltgeräte

Das Thema Nachhaltigkeit rückt immer mehr in das öffentliche Bewusstsein. Die Lebenszyklen der Elektrogeräte werden immer kürzer, während die Menge der in Verkehr gebrachten Geräte weiter anwächst. Damit gewinnt die Frage einer fachgerechten Weiterverwertung bzw. Entsorgung zunehmend an Bedeutung. Bei der sachgemäßen Entsorgung von Elektroaltgeräten geht es darum, Schadstoffe zu separieren und gleichzeitig sekundäre Rohstoffe zurückzugewinnen. Deswegen bieten wir Ihnen während der Digitalen Woche in Zusammenarbeit mit Hellmann Process Management (hpm) die Möglichkeit der Abgabe von Elektroaltgeräten an der Vitischanze an. Eine Box steht bereit zur Abgabe – um die spätere fachgerechten Entsorgung müssen Sie sich dann keine Gedanken mehr machen.

Benedikt Bröcker
Hellmann Process Management
Albert-Einstein-Straße 2
49076 Osnabrück
0541/4089 8160
benedikt.broecker@umweltmanager.net
https://www.umweltmanager.net/

09:00 bis 12:00 Uhr - Stefan Muhle, Staatssekretär für Digitalisierung im Niedersächsischen Wirtschaftsministerium lädt ein: Von den (B)Esten lernen

Wer in Estland wählen geht, muss nicht weiter als bis zum Schreibtisch laufen. In dem baltischen Land können Wähler ihre Stimme bequem von zu Hause aus abgeben. Sich ummelden, einen neuen Ausweis beantragen, eine Firma anmelden und vieles mehr, können die Esten online erledigen. Ihr wichtigstes Hilfsmittel ist ein Chip auf dem Personalausweis. Mit der darauf gespeicherten elektronischen Identität können sie sich digital ausweisen und online Dokumente unterschreiben. Behördengänge mit Wartenummer sind weitestgehend überflüssig. Wie es den Esten gelungen ist, die Bevölkerung von der Digitalisierung in den Bereichen Gesundheit, Bildung, Verwaltung und ihren Vorteilen zu überzeugen, möchten wir mit Ihnen gemeinsam erfahren und laden Sie zu dem Kongress „Von den (B)Esten lernen“ ein.

09:00 bis open end - Hackathon - OSNA HACK 2019

Für den OSNA HACK 2019 suchen wir Programmierer, IT-Experten, Entwickler, Strategen, Designer, Gründer, Macher und sonstige Interessierte, die in kleinen Teams auf Basis von Daten gemeinsam Ideen, Lösungen und Prototypen – Hard- und Software für eine smartere City entwickeln. Wer sich für Daten und Codes interessiert, Lust hat die Zukunft unserer Stadt aktiv mitzugestalten und seinen Beitrag dazu leisten möchte, unsere Region noch lebenswerter zu machen, der ist beim OSNA HACK genau richtig. Ausführliche Infos und Anmeldung unter www.osnahack.de. Unter der Veranstaltung „OSNA HACK 2019 – Abendveranstaltung“ können Sie sich als Zuschauer für die Abendveranstaltung mit Ergebnispräsentation des Hacks und Prämierung der besten Ideen anmelden.

Berenike Seeberg-Elverfeldt
Stadtwerke Osnabrück AG
Alte Poststraße 9
49074 Osnabrück
osnahack@swo.de
https://www.stadtwerke-osnabrueck.de

09:00 bis 18:00 Uhr - Kompaktworkshop: Digitaler Wandel - Geschäftsmodelle zukunftsfähig machen

Wann haben Sie als Unternehmer schon einmal konkret darüber nachgedacht, wie zukunftsfähig Ihr Geschäftsmodell im Hinblick auf die Digitalisierung ist? In Kooperation mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen lädt die IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim kleine und mittlere Unternehmen vom 26.06. bis 27.06.2019 herzlich ein zum kostenfreien Kompakt-Workshop „Geschäftsmodelle zukunftsfähig machen“ in Osnabrück. Lernen Sie und ein bis zwei Ihrer Mitarbeiter/innen Methoden kennen, mit denen Sie das eigene Geschäftsmodell kundenzentriert analysieren und auf (digitale) Zukunftsfähigkeit hin überprüfen können.

Andreas Meiners
Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim
Neuer Graben 28
49074 Osnabrück
0541/353 245
meiners@osnabrueck.ihk.de
https://www.osnabrueck.ihk24.de

Maike Wiethaup
IT Dienstleistungsgesellschaft mbH Emsland
Kaiserstraße 10b
49809 Lingen (Ems)
0591/8076 9812
wiethaup@it-emsland.de
https://www.it-emsland.de
https://www.kompetenzzentrum-lingen.digital/

11:00 bis 12:30 Uhr - Tablet- und Smartphone Sprechstunde

Tablets und Smartphones sind mittlerweile allgegenwärtig geworden. Allerdings erklärt sich die Technik nicht von selbst. Daher haben wir die Tablet- und Smartphone-Sprechstunde ins Leben gerufen, in der Fragen zur Handhabung der Geräte geklärt werden können. Wie verschicke ich ein Foto? Wie nutze ich WhatsApp? Zwei fachkundige Bibliotheksmitarbeiter stehen bereit, um diese und ähnliche Fragen zu beantworten. Die Veranstaltung verläuft dabei wie eine Sprechstunde beim Arzt: In zehminütigen Einzelgesprächen werden die Probleme der Teilnehmer gezielt angegangen.

Michael Meyer-Spinner
Stadtbibliothek Osnabrück
Markt 1
49074 Osnabrück
0541/323 4116
meyer-spinner@osnabrueck.de
https://www.osnabrueck.de/stadtbibliothek/startseite/

13:00 bis 16:00 Uhr - Arbeitskreis Digitalisierung des niedersächsischen Städtetages

Die Aufgabe des Niedersächsischen Städtetages ist es Kommunalpolitik möglich zu machen. Dies geschieht in Form von Beratung, Erfahrungsaustausch und der Vertretung kommunaler Interessen gegenüber dem Land. Mitglieder des Niedersächsischen Städtetages sind 121 Städte, Gemeinden und Samtgemeinden. Im Rahmen der Digitalen Woche wird der Arbeitskreis Digitalisierung in Osnabrück zusammenkommen, um Themen rund um die Digitalisierung in Niedersachsen zu besprechen und voranzutreiben.

Niedersächsischer Städtetag
Prinzenstraße 17
30159 Hannover

16:00 bis 19:00 Uhr - Einsteigen und Mitfahren - die Mobilität der Zukunft

Mobilität von morgen? Gleich heute erleben! Der Markt der Mobilität ändert sich rasant. Micromodal, intermodal, multimodal – so bewegt sich die Zukunft. Informieren Sie sich über unser neuestes Projekt Hub Chain, die Distributions- und Mobilitätsplattform für On-Demand Verkehre. Registrieren Sie sich vor Ort für eine Fahrt und steigen ein, wenn unser autonomes Shuttle zum ersten Mal die Türen auf seiner Teststrecke am Stadtwerke Campus öffnet! Zahlreiche weitere Themen warten darauf auf unserem Mobilitätsmarktplatz erkundet zu werden: E-Scooter? Autos zum Teilen? Intelligente Ticketsysteme? Die Verkehrsflüsse von morgen smart bestimmen und leiten? Das ist erst der Anfang. Lassen Sie sich einführen in die Trends und Möglichkeiten neuer Mobilitätsangebote und -plattformen des Osnabrücks der Zukunft.

Berenike Seeberg-Elverfeldt
Stadtwerke Osnabrück AG
Alte Poststraße 9
49074 Osnabrück
berenike.seeber-elverfeldt@swo.de
https://www.stadtwerke-osnabrueck.de

16:00 bis 19:00 Uhr - Unterwegs im Verkehrsbetrieb

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen des Verkehrsbetriebes. Wo laufen alle aktuellen Informationen über den Busverkehr in unserer Stadt zusammen? Wie werden die rund 151 Sonder- und Linienfahrzeuge im Stadtverkehr koordiniert? Wie und wo laden die neuen E-Busse der Stadtwerke? Wir zeigen Ihnen das Bus-Depot und die Werkstatt des größten Mobilitätsdienstleisters der Region.

Jörg Segebarth
Stadtwerke Osnabrück AG
Alte Poststraße 9
49074 Osnabrück
0541/2002 1958
joerg.segebarth@swo.de
https://www.stadtwerke-osnabrueck.de

16:00 bis 19:00 Uhr - Netz-Werk - Der Netzbetreiber im digitalen Wandel

Tauchen Sie in die digitale Welt des Netzbetreibers ein. Wie funktioniert die Umrüstung auf schnelles Internet mittels Glasfaser? Wie kann das neue LoRaWan unseren Arbeitsalltag und Ihr Leben erleichtern? Wie behält man ein komplexes Konstrukt, wie die Versorgung mit Strom, Gas und Wasser mit technischen Hilfsmitteln im Blick? Und welche digitalen Qualifikationen braucht man dafür bei Mensch und Maschine? Wenn Sie sich für die bereits angewandten und neuen digitalen Bereiche eines Netzbetreibers interessieren, dann sind Sie bei uns genau richtig. Konkret können Sie sich auf unserem „Netzmarktplatz“ über unsere laufenden Projekte in diesem Bereich informieren, die unsere Welt erweitern oder unterstützen. Unser Kabelmesswagen und unser Kanal-TV-Wagen stehen zur Besichtigung bereit, diese geben detaillierte Einblicke in unsere Schächte. Der Störungswagen wird ebenfalls vor Ort sein und Einsicht in die Störungsbeseitigung mit digitalen Hilfsmitteln geben. Zudem wird unser Gasspürgerät Ihnen verdeutlichen, inwiefern die Weiterentwicklung im technischen Sektor unseren Arbeitsalltag erleichtert und Ihren Alltag zuhause sicherer macht.

Berenike Seeberg-Elverfeldt
Stadtwerke Osnabrück AG
Alte Poststraße 9
49074 Osnabrück
berenike.seeberg-elverfeldt@swo.de
https://www.stadtwerke-osnabrueck.de

17:00 bis 20:00 Uhr - Salon A L’Etage: Digitalisierung im Wandel

Die Osnabrücker Digitalagentur Die Etagen GmbH öffnet Ihre Pforten und lädt zum Etagensalon innerhalb der Digitalen Woche Osnabrück in den Garten der Agenturvilla ein. Bei kühlen Drinks und einem Imbiss vom Grill sprechen wir innerhalb eines Tresengespräches mit erfahrenen Digital- und Kommunikationsexperten über Trends und Möglichkeiten der Digitalisierung und über die damit verbundenen Herausforderungen. Gäste des Tresengespräches sind David Görges, ehemaliger Digitalchef des Bundesliga Erstligisten Borussia Dortmund und heutiger Inhaber der multidisziplinären Digital-Agentur Beyer Görges sowie der Hamburger Dipl. Kommunikationsdesigner Lorenz Dietrich, der als Inhaber der Agentur Fargo für nationale und internationale Kunden preisgekrönte Markenkommunikation entwickelt – und zwar nicht nur digital. Als weitere Gäste begrüßen wir Dr. Julia Schwanholz, Professorin für Ethik in Politikmanagement und Gesellschaft am Institut für Politikwissenschaften der Universität Duisburg-Essen sowie Prof. Dr. Oliver Vornberger, Professor am Institut für Informatik der Universität Osnabrück. Erwartet wird ein interessanter Abend rund um das Thema Digitalisierung mit ergänzenden Informationen zum Förderprogramm Go Digital. Im Anschluss werden wir bei Musik und Drinks den Abend gemeinsam im Agenturgarten ausklingen lassen und ausreichend Zeit für gute Gespräche finden.

Sarah Lang
Die Etagen GmbH
Natruper Straße 14
49076 Osnabrück
0541/6001 550
lang@die-etagen.de
https://www.die-etagen.de

’18:30

Das gemeinsame Projekt MOBIL>E ZUKUNFT von Stadt und Stadtwerke Osnabrück lädt herzlich zu einem Sommerforum ein. Mit Poetry-Beiträgen zum Thema „Mobilitätswandel“ und einem Austausch zu „Wo steht MOBIL>E ZUKUNFT?“ und „Road to 2030“ hoffen wir bei gutem Wetter auf eine Open Air–Veranstaltung.
Programm des Sommerforums:
18:30 Uhr Ankommen bei Imbiss und Getränk gegen Spende
19:00 Uhr Begrüßung und 1. Poetry-Beitrag von Sebastian Hahn
19:15 Uhr Blick durchs Schlüsselloch – Wo steht MOBIL>E ZUKUNFT?
19:30 Uhr 2. Poetry-Beitrag von Sebastain Hahn
19:45 Uhr Road to 2030
20.00 Uhr 3. Poetry-Beitrag von Sebastian Hahn
20:15 Uhr Netzwerken und Ausklang

Brigitte Strathmann
Stadt Osnabrück
Berliner Platz 1
49074 Osnabrück
0541/323 2652
strathmann@osnabrueck.de
https://www.mozu-os.info

19:00 bis 19:30 Uhr - Community Treffen Freifunk Nordwest e.V.

Offenes WLAN, redundante Internetversorgung ganzer Nachbarschaften, riesig komplexe Meshkonstrukte, friemelige Netzwerkfehlersuche, dezentrale Kommunikationsnetze, ipv6 bis der Arzt kommt, städteübergreifendes Communityleben, Firmware/Openwrt-development, Meshprotokolle, endlich mehr über ipv6 verstehen, gemeinnütziger Spaß am Gerät, … das alles steckt in Freifunk. Wir vom Freifunk Nordwest e.V. wollen euch einen Überblick geben und mit euch ins Gespräch kommen.

Lorenz Wenner
Freifunk Nordwest e.V.
Postfach 1803
26008 Oldenburg
lrnzo@osnabrueck.freifunk.net
https://ffnw.de/

19:00 bis 20:00 Uhr - OZG sei Dank? Unsere Stadtverwaltung wird auch smart - eine Positionsbestimmung

Mit dem Online-Zugangsgesetz wird es für die Bürgerschaft sichtbar: die Digitalisierung macht vor Verwaltungsdienstleistungen nicht halt. Jede Rathaustür bekommt einen Online-Pedant. Alle Verwaltungsdienstleistungen werden künftig online angeboten. Professor Dr. Jürgen Stember bezeichnet eGovernment als technikinduzierte Verwaltungsform. Diese wird mit dem OZG nach außen sichtbar. Aus der Innensicht verändert sich schon seit Jahrzehnten die Leistungserbringung. Zunehmende Automatisierung wie Fall- und Sachbearbeitungen in hohem Maße werden obsolet. Kurz: Verwaltungen verändern sich dramatisch. Stehen die Rathäuser weiterhin im Zentrum der Staatlichen Aufgabenerfüllung? Was bedeutet das für die Beschäftigten in den Rathäusern? Wie wird sich das Gesicht der Verwaltung gegenüber Bürgerinnen und Bürgern verändern?

Holger Richard
ITEBO GmbH
Dielingerstraße 39/40
49074 Osnabrück
0541/9631 850
richard@itebo.de
https://www.itebo.de

19:30 bis 21:30 Uhr - Wissenschaftliche Daten in der Planetariumskuppel

Naturwissenschaften, insbesondere die Astrophysik, basieren heute auf der Erfassung, Verarbeitung und Analyse digitaler Daten, die mit immer komplexeren Modellen und Simulationen abgeglichen werden müssen. Moderne Planetariumssysteme bieten für die Forschung Möglichkeiten der Visualisierung, die helfen Zusammenhänge zu erkennen und zu verstehen.

Dr. Thomas Ratzka
Museum am Schölerberg
Klaus-Strick-Weg 10
49082 Osnabrück
0541/323 7026
ratzka@osnabrueck.de
https://www.museum-am-schoelerberg.de/planetarium/

Freitag, 28. Juni 2019

Actionbound - Digitale Schnitzeljagd

Mit der Actionbound-App können sogenannte Bounds, interaktive Rallyes mit dem Smartphone oder dem Tablet, gespielt werden. Die Idee der klassischen Schnitzeljagd wurde dabei von den Entwicklern in das digitale Zeitalter übertragen. Die kostenlose Nutzung erfolgt durch die Installation der App, die für Android und iOS erhältlich ist, auf dem Handy. Im Haus der Jugend wird Actionbound für die Kinder- und Jugendarbeit genutzt, um medien- und erlebnispädagogische Ansätze miteinander zu verknüpfen. Der angegebene QR-Code kann mit Hilfe der App gescannt werden und der Bound zur „Digitalen Woche Osnabrück“ öffnet sich. Anhand einer Route rund um das Haus der Jugend haben Sie die Möglichkeit die Vielseitigkeit der Actionbound-App kennenzulernen.

Marius Schott
Stadt Osnabrück
Große Gildewart 6-9
49074 Osnabrück
0541/323 4178
schott@osnabrueck.de
https://hausderjugend-os.de/

Sammelbox für Elektroaltgeräte

Das Thema Nachhaltigkeit rückt immer mehr in das öffentliche Bewusstsein. Die Lebenszyklen der Elektrogeräte werden immer kürzer, während die Menge der in Verkehr gebrachten Geräte weiter anwächst. Damit gewinnt die Frage einer fachgerechten Weiterverwertung bzw. Entsorgung zunehmend an Bedeutung. Bei der sachgemäßen Entsorgung von Elektroaltgeräten geht es darum, Schadstoffe zu separieren und gleichzeitig sekundäre Rohstoffe zurückzugewinnen. Deswegen bieten wir Ihnen während der Digitalen Woche in Zusammenarbeit mit Hellmann Process Management (hpm) die Möglichkeit der Abgabe von Elektroaltgeräten an der Vitischanze an. Eine Box steht bereit zur Abgabe – um die spätere fachgerechten Entsorgung müssen Sie sich dann keine Gedanken mehr machen.

Benedikt Bröcker
Hellmann Process Management
Albert-Einstein-Straße 2
49076 Osnabrück
0541/4089 8160
benedikt.broecker@umweltmanager.net
https://www.umweltmanager.net/

09:00 bis 21:00 Uhr - Hackathon - OSNA HACK 2019

Für den OSNA HACK 2019 suchen wir Programmierer, IT-Experten, Entwickler, Strategen, Designer, Gründer, Macher und sonstige Interessierte, die in kleinen Teams auf Basis von Daten gemeinsam Ideen, Lösungen und Prototypen – Hard- und Software für eine smartere City entwickeln. Wer sich für Daten und Codes interessiert, Lust hat die Zukunft unserer Stadt aktiv mitzugestalten und seinen Beitrag dazu leisten möchte, unsere Region noch lebenswerter zu machen, der ist beim OSNA HACK genau richtig. Ausführliche Infos und Anmeldung unter www.osnahack.de. Unter der Veranstaltung „OSNA HACK 2019 – Abendveranstaltung“ können Sie sich als Zuschauer für die Abendveranstaltung mit Ergebnispräsentation des Hacks und Prämierung der besten Ideen anmelden.

Berenike Seeberg-Elverfeldt
Stadtwerke Osnabrück AG
Alte Poststraße 9
49074 Osnabrück
osnahack@swo.de
https://www.stadtwerke-osnabrueck.de

11:00 bis 13:00 Uhr - Von der Ausbildung bis zur Nachfolgeregelung - Digitalisierung im Handwerk

Die digitale Transformation prägt die Arbeitswelt zurzeit massiv. Dies betrifft auch die Prozesse und Anforderungsprofile im Handwerk. Handwerkerinnen und Handwerker müssen flexibel sein, sich neue Techniken aneignen, prozessorientiert und gewerkeübergreifend denken und handeln, in Teams arbeiten und sich ständig weiterbilden. Die HWK geht bei der Gestaltung ihrer Angebote gezielt auf diese Entwicklungen ein. Im Forum „Von der Ausbildung bis zur Nachfolgeregelung – Digitalisierung im Handwerk“ stellen Ihnen Expertinnen und Experten der Handwerkskammer aktuelle digitale Angebote und Dienstleistungen vor.

Sabrina Wurm
Handwerkskammer Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim
Bramscher Straße 134-136
49088 Osnabrück
0541/6929 930
s.wurm@hwk-osnabrueck.de
https://hwk-osnabrueck.de/

13:00 bis 16:00 Uhr - Digitalisierung der Berufsbildung bei der Volkswagen Osnabrück GmbH

Wie hilft mir ein Tablet beim Zusammenbau eines Planetengetriebes? Wie viel Spaß macht virtuelles Schweißen? Oder wie erlernt man ungefährdet den Umgang mit 400 V in Elektrofahrzeugen? Das alles sind Fragen, zu denen die Volkswagen Osnabrück GmbH im Rahmen der Digitalen Woche ihre Antworten präsentiert. Die Digitalisierung betrifft alle Geschäftsbereiche von Volkswagen: Neben dem Auto selbst und den verschiedenen Dienstleistungen rund um die Mobilität wird auch die Entwicklung, die Fahrzeugproduktion sowie die gesamte Arbeitswelt in Fabrik und Büro digitalisiert. Die Ausbilder und Auszubildenden von Volkswagen haben seit einiger Zeit ein persönliches Tablet zur Verfügung und somit ein Werkzeug, um ortsunabhängig zu recherchieren, zu kommunizieren und zu lernen. Gerne wird über die bisherigen und geplanten Einsatzgebiete sowie die gesammelten Erfahrungen berichtet. An verschiedenen Marktplätzen werden auf dem Werksgelände im Fledder zukunftsweisende Projekte und Methoden vorgestellt, mit denen die Auszubildenden und Dual Studierenden schon heute arbeiten. Jeder Gast darf nicht nur zuschauen und Fragen stellen, sondern soll das ein oder andere auch selber ausprobieren. Abschließend zum Rundgang durch die Ausbildungsräumlichkeiten wird ein Vortrag mit dem Titel „Mobiles Lernen“ angeboten.

Thomas Schoo
Volkswagen Osnabrück GmbH
Brieffach 40/73100
49084 Osnabrück
personalentwicklung@volkswagen-os.de
https://www.volkswagen-os.de/de.html

14:30 bis 16:00 Uhr - Digital-Kompass: Neuer Treffpunkt für alle Fragen rund um Internet und Kommunikation

Bundesweit werden 75 Digital-Kompass Standorte geschaffen. Osnabrück ist mit der Bunten Beratungsstelle vorne mit dabei. Hier wird aktiv beim Einstieg ins Internet und in die digitale Welt geholfen. Die Spezialität des Digital-Kompass ist die Unterstützung für Menschen mit wenig Erfahrung. Der digitale Kompass wendet sich ausdrücklich auch an ältere Menschen.

Dagmar Teuber-Montico
Katholische Erwachsenenbildung
Große Rosenstraße 18
49074 Osnabrück
0541/3586 874
teuber-montico@keb-os.de
https://www.keb-os.de

15:00 bis 16:30 Uhr - Content-Marketing: Vom Hype zur Marketing-Disziplin

Content Marketing ist in aller Munde und hat sich in den letzten Jahren zu einer bedeutenden Marketing-Disziplin entwickelt. In der klassischen Werbekommunikation wird es immer schwieriger, Kunden zu erreichen. Wie erfolgreich ein Unternehmen in der Ansprache seiner Zielgruppen ist, hängt heute ganz wesentlich von der Kraft des strategischen Storytellings ab. Wir zeigen Euch, wie Content Marketing hier ansetzt, wirkungsvolle Markenerlebnisse schafft und Unternehmen erfolgreicher macht.

Melanie Nöske
brandence GmbH & Co. KG
Erich-Maria-Remarque-Ring 14
49074 Osnabrück
0541/310 573
melanie.noeske@brandence.de
https://www.brandence.de

15:00 bis 16:30 Uhr - Smart Parking

Osnabrück macht sich fit für die Zukunft der Mobilität. Mit Smart Parking kann eine Stadt CO2 reduzieren, Einnahmen sichern und den Verkehr steuern. Für Kunden bedeutet das einen verbesserten Service, denn alle wichtigen Informationen und Zahlmöglichkeiten liegen im Smartphone vor. Auch die Zukunft der Mobilität ist ohne den Baustein Smart Parking nicht denkbar. Osnabrück zählt beim Smart Parking zu den führenden Städten Deutschlands. Was heute schon möglich ist, wird in dem Workshop mit Herrn Maethner im Parkhaus live erlebbar und ergänzt durch einen anschließenden Vortrag, der mit einem weiten Blick in die Zukunft der Mobilität endet.

Michael Albers
Osnabrücker Parkstätten-Betriebsgesellschaft mbH
Gerberhof 10 (Vitihof-Garage)
49074 Osnabrück
0541/3312 542
michael.albers@opg-os.de
https://www.parken-osnabrueck.de/

15:00 bis 17:00 Uhr - Wheelmap

Die Wheelmap ist eine Karte für rollstuhlgerechte Orte. Seit 2010 kann jeder rollstuhlgerechte Orte finden, eintragen und über ein Ampelsystem bewerten – leicht und übersichtlich. Weltweit nutzen Rollstuhlfahrer und Rollstuhlfahrerinnen Wheelmap.org als Werkzeug für ihre Tagesplanung. Aktuell sind über 850.000 Cafés, Bibliotheken, Schwimmbäder und viele weitere öffentlich zugängliche Orte erfasst. Die Grundlage der Wheelmap sind die Geodaten der OpenStreetMap, eine weltweite Karte mit einer großen Community, die offene Daten unter einer freien Lizenz zur Verfügung stellt. Im Rahmen dieser Aktion werden Sie in kleinen Gruppen, die sich aus Menschen mit und ohne Behinderung zusammensetzen, verschiedene Straßenzüge in Osnabrück besuchen und anschließend bewerten. Lassen Sie uns gemeinsam Orte finden und diese nach ihrer Rollstuhlgerechtigkeit mit den Ampelfarben rot, gelb und grün beurteilen.

Raphael Dombrowski
Freiwilligen-Agentur Osnabrück
Bierstraße 32A
49074 Osnabrück
0541/323 3105
dombrowski@osnabrueck.de
https://www.osnabrueck.de/freiwilligen-agentur/

17:00 bis 18:00 Uhr - Die Zukunft im Textilen Gestalten

Die Digitalisierung und das Internet der Dinge erzeugen auch im Bereich der Textilien neue Berufsbilder, wie etwa den der e-Fashion-Designer*innen. Der Fachbereich Textiles Gestalten der Universität hat aus diesem Grund eine Kreativwerkstatt eingerichtet, um die Verbindung von Digitalisierung mit textilen Techniken in der Lehramtsausbildung experimentell zu erforschen. Die Studierenden suchen hier nach technischen Lösungen und didaktischen Konzepten für die Unterrichtsgestaltung in den Schulen. Im Rahmen der Besichtigung erhalten die BesucherInnen Einblicke in diese facettenreichen Forschungsfelder unter der Leitung von Prof. Dr. Birgit Haehnel.

Dr. Janina Majerczyk
Universität Osnabrück
Neuer Graben 29/Schloss
49074 Osnabrück
0541/969 4010
janina.majerczyk@uni-osnabrueck.de
https://www.uni-osnabrueck.de

18:00 bis 21:00 Uhr - Abendveranstaltung OSNA HACK 2019

ZUSCHAUEN:
Wir bringen am 27. und 28. Juni die Tech-Szene in Osnabrück zusammen, um die Digitalisierung von Stadt und Region voranzutreiben. Seien Sie bei der Abendveranstaltung am 28. Juni dabei, wenn die Teams des OSNA HACK ihre Ergebnisse präsentieren. Voten Sie beim Publikums-Preis mit und tauschen Sie sich mit den Teilnehmern, Mentoren und Partnern zur digitalen Stadtentwicklung aus.

Berenike Seeberg-Elverfeldt
Stadtwerke Osnabrück AG
Alte Poststraße 9
49074 Osnabrück
osnahack@swo.de
https://www.stadtwerke-osnabrueck.de